Stellenausschreibung der Stadt Zwickau

Gestalten Sie die Zukunft der Automobil- und Robert-Schumann-Stadt Zwickau an entscheidender Stelle mit!

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt möchten wir im Amt für Bauordnung und Denkmalschutz, Dezernat Bauen folgende Stelle unbefristet besetzen:

Amtsleiter/Amtsleiterin (m/w/d)

Die Stadt Zwickau ist mit ca. 87.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt im Freistaat Sachsen. Erfolgreiche Unternehmen, ein abwechslungsreiches Kulturleben, vielfältige Bildungsstätten, zahlreiche Vereine und Institutionen machen Zwickau zu einem Oberzentrum Westsachsens sowie zu einer lebens- und liebenswerten Stadt.

Als größte Stadt im Landkreis Zwickau und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen bieten sich für Zwickau vielfältige Entwicklungschancen. Die Stadt ist von städtebaulicher Vielfalt geprägt - der historische Stadtkern Zwickaus weist eine Vielzahl von jahrhundertealten, denkmalgeschützten Gebäuden auf, die den Charme Zwickaus ausmachen und das Stadtbild prägen, es finden sich Gründerzeitquartiere, Fabrikantenvillen, Plattenbauareale aber auch dörfliche Gebiete.

Das Amt für Bauordnung und Denkmalschutz trägt wesentlich dazu bei, diese wertvolle Identität des Stadtbilds zu erhalten und zugleich zeitgemäß sowie zukunftsorientiert zu entwickeln. In der Arbeit in der Funktion als Ordnungsbehörde und zugleich in der Rolle als Dienstleisterin für Bürgerinnen und Bürger liegt eine spannende und maßgebliche Aufgabe des Amtes für Bauordnung und Denkmalschutz.

Die rund 25 qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter benötigen dabei Ihre Unterstützung als Vordenker, Kommunikator und Chef. Die bisher schon vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Bürgerschaft verstärken Sie mit Ihrem Wissen, Ihrer Persönlichkeit, Ihrem Können als serviceorientierter, verlässlicher Amtsleiter, Planer, Organisator und Teil eines kollegialen Führungsteams. Mit der Sicherstellung fachlicher Standards gestalten Sie die Stadt maßgeblich mit.

Zurzeit stehen größere Digitalisierungsprozesse an, die Sie mit Ihrem Team voranbringen. Hier haben Sie Gelegenheit, mit beispielhaften Lösungen die Menschen zu begeistern und die Erwartungen der Bürgerschaft an einen agilen Dienstleister zu erfüllen.

Folgendes interessante Aufgabengebiet wartet auf Sie:

  • Zukunftsgerichtet leiten und entwickeln Sie das Amt für Bauordnung und Denkmalschutz. Sie haben die strategischen Ziele der Automobil- und Robert-Schumann-Stadt hinsichtlich der Schaffung von Neuem und dem Erhalt von Wertvollem im Blick.
  • Dabei übernehmen Sie die personelle sowie fachliche Führung des Amtes mit rund 25 Mitarbeitern. Sie widmen sich der Wahrnehmung der Arbeitgeberfunktion und Gesamtzuständigkeit für die übertragenen Aufgaben, der Mitarbeiterführung sowie Erfüllung der aus innerdienstlichen und gesetzlichen Regelungen resultierenden Pflichten mit Planung, Organisation, Koordination, Anweisung, Innovation und Rationalisierung. Der Finanz- und Ergebnishaushalt liegt in Ihrer Verantwortung.
  • Sie vertreten das Amt nach Innen und Außen und arbeiten eng mit der Verwaltungsspitze, den Ämtern der Stadtverwaltung, politischen Gremien sowie weiteren Stakeholdern zusammen.
  • Sie tragen Verantwortung für die Aufgabenerfüllung der Unteren Bauaufsichtsbehörde in Hinblick auf Standards im Verwaltungsverfahren, Transparenz, Rechtmäßigkeit und Wahrung des Gleichbehandlungsgrundsatzes.
  • Darüber hinaus koordinieren und unterstützen Sie bei der Wahrnehmung der Aufgaben der Unteren Denkmalschutzbehörde.
  • Sie haben die Möglichkeit der maßgeblichen Mitgestaltung der digitalen Transformation aller relevanten Prozesse im Amt.
  • Stadtbildpflege und baugestalterische Beratung liegen in Ihrer Verantwortung.
  • Zusätzlich scheuen Sie es nicht, sich bedeutsamen Einzelaufgaben wie
    • Erarbeitung fachspezifischer Stellungnahmen zu Bauleitplanungen
    • Umgang mit und strategische Herangehensweise an Problemimmobilien
    • Steuerung umfassender Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Vorträge, Pressearbeit, Führungen, Veröffentlichungen) zur Denkmalpflege und Bauaufsicht
    • Konzeptionelle Vorgaben zur Ausarbeitung von Denkmalbereichssatzungen und der Erstellung von Denkmalpflegeplänen
      zu widmen.

Ihr Profil:

  • Sie bringen die abgeschlossene 2. juristische Staatsprüfung oder einen erfolgreich abgeschlossenen wissenschaftlichen Universitätsabschluss bzw. Masterabschluss im Bereich Baurecht, Verwaltungsrecht, öffentliche Verwaltung oder Bauingenieurwesen oder einer anderen für das Aufgabengebiet geeigneten Fachrichtung nebst mehrjährigen Erfahrungen in einer Leitungsfunktion einer öffentlichen Verwaltung oder ein abgeschlossenes Studium für den höheren bautechnischen Verwaltungsdienst mit.
  • Vorzugsweise verfügen Sie über Kenntnisse in Theorie und Praxis der Denkmalpflege und des Denkmalschutzes.
  • Darüber hinaus erwarten wir Kenntnisse der Bau- und Kunst- sowie Stadt- und Regionalgeschichte.
  • Kenntnisse im Ortsrecht sowie zu innerdienstlichen Regelungen sind wünschenswert.
  • Sie haben eigenverantwortlich Projekte geleitet und sich mit der Projektsteuerung und -überwachung befasst.
  • Sie haben Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit politischen Gremien, Verwaltung, Stadtgesellschaft sowie Beteiligungsverfahren.
  • Sie denken lösungsorientiert und gehen strategisch-analytisch vor.
  • Sie haben die Fähigkeit Ziele erfolgreich zu erreichen, sind klar, verlässlich und eloquent in Verhandlungssituationen, besitzen Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsstärke.
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, sind belastbar und flexibel.
  • Überdurchschnittliches Engagement, Kommunikationsstärke und ein empathisches Auftreten sowie Sozialkompetenz zeichnen Sie aus.

Wir bieten Ihnen:

  • die Möglichkeit, etwas zu bewegen, zu entwickeln, Ideen zu verwirklichen
  • ein hochmotiviertes und engagiertes Team, welches sich auf den neuen Macher freut
  • ein Umfeld, welches einen reibungslosen Start in einer lebenswerten und lebendigen Stadt ermöglicht
  • eine tarifgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst mit Zuordnung zur Entgeltgruppe 14, betriebliche Altersvorsorge sowie weitere Sozialleistungen nach Tarifvertrag (sofern die tariflichen Merkmale vollständig erfüllt sind)
  • eine unbefristete Einstellung
  • eine Vollzeitbeschäftigung mit durchschnittlich 39 Stunden wöchentlich
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gesundheitsförderung durch Prävention und Angebote zu arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen

Die Stadt Zwickau bietet entsprechend ihrem Motto „Soziale Stadt“ und als „Ort der Vielfalt“ zusätzlich einen Zuschuss zum Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr und Offenheit für kulturelle Vielfalt.

Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sind Sie interessiert?

Dann reichen Sie Ihre Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Schul- und Ausbildungszeugnisse bzw. Studienabschlüsse, Arbeitszeugnisse oder Beurteilungen, ggf. den Nachweis über das Vorliegen einer Behinderung) bis spätestens 10.07.2024 über unser Onlinebewerberportal unter www.zwickau.de/stellen ein.

Die Vorstellungsgespräche sind für den 19.07.2024 und alternativ für den 20.07.2024 geplant.

Hinweis:

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden. Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab. Die Rücksendung von postalisch eingegangenen Bewerbungsunterlagen kann nur gegen Beifügung eines ausreichend frankierten (nur Briefmarke) Rückumschlages erfolgen.

Online-Bewerbung