Stellenausschreibung der Stadt Zwickau

Die Stadt Zwickau ist mit ca. 87.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt im Freistaat Sachsen. Erfolgreiche Unternehmen, ein abwechslungsreiches Kulturleben, vielfältige Bildungsstätten, zahlreiche Vereine und Institutionen machen die Automobil- und Robert-Schumann-Stadt zu einem Oberzentrum Westsachsens sowie zu einer lebens- und liebenswerten Stadt.

Zur Unterstützung unseres Teams im Rahmen des Projekts Verkehrsentwicklungsplan 2040 (VEP 2040) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte Persönlichkeit für die Projektstelle:

Mitarbeiter/ Mitarbeiterin Infrastruktur und Verkehr (m/w/d)

befristet im Rahmen des Projektes VEP 2040.

Durch die bevorstehende Transformation des Verkehrsentwicklungsplans in einen umfassenden, intersektoralen und nachhaltigen Mobilitätsplan strebt die Stadt Zwickau an, entscheidende Grundlagen für eine zukunftsorientierte Mobilität zu legen. Das Projekt verpflichtet sich zu einem transparenten und partizipativen Ansatz, der Politik, Bevölkerung und lokale Wirtschaft aktiv einbindet.
Es integriert moderne Kriterien wie Erreichbarkeit und Lebensqualität, indem es technologische, gesellschaftliche und digitale Innovationen berücksichtigt. Das Hauptziel ist die Förderung einer bedarfsorientierten und nachhaltigen Mobilität, die sowohl die Lebensqualität erhöht als auch die städtische Entwicklung vorantreibt.

Mit der Realisierung des VEP 2040 positioniert sich Zwickau an der Spitze nachhaltiger urbaner Mobilitätskonzepte, dessen Weg Sie mit Ihrer fachlichen Kompetenz und Persönlichkeit mitgestalten können.

Ihre neue Herausforderung:

Als Mitarbeiter/in Infrastruktur und Verkehr spielen Sie eine zentrale Rolle in der Entwicklung von innovativen und zukunftsweisenden Mobilitätskonzepten im Rahmen des Projekts VEP 2040. Sie sind verantwortlich für:

  • die Planung und Entwicklung von Projekten im Bereich Infrastruktur und Verkehr im Rahmen des VEP 2040, einschließlich der Ausarbeitung und Implementierung von Konzepten zur Verbesserung der städtischen Mobilität
  • die intensive Zusammenarbeit und Koordination mit verschiedenen Fachämtern, externen Dienstleistern sowie die technische Bewertung und Qualitätssicherung extern erbrachter Leistungen
  • Durchführung von Datenanalysen und Verkehrssimulationen zur Unterstützung von Infrastruktur- und Mobilitätsprojekten
  • regelmäßige Berichterstattung über Projektfortschritte, Herausforderungen und Ergebnisse an den Lenkungskreis, politische Gremien sowie intern und gegenüber Fördermittelgebern

Was wir von Ihnen erwarten:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem für die Tätigkeit relevanten Bereich wie Verkehrswissenschaften, Verkehrsingenieurwesen, Bauingenieurwesen oder vergleichbar
  • (mehrjährige) praktische Erfahrung und fachliche Kompetenzen in den Bereichen Mobilität und Verkehr, insbesondere in der Planung und Umsetzung von Infrastruktur- und Mobilitätsprojekten
  • ausgeprägte Kenntnisse im Projektmanagement sowie Erfahrungen mit modernen Analysemethoden und Verkehrssimulationssoftware
  • starke Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten, analytische Fähigkeiten sowie Teamfähigkeit
  • strategische Kompetenzen, wie Weitsicht, Ergebnisorientierung und Problemlösungskompetenz
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Engagement und Flexibilität

Was wir bieten:

  • eine befristete Projektstelle (voraussichtlich bis 06/2026) im dynamischen Umfeld der Stadt- und Verkehrsentwicklung mit der Möglichkeit, die Zukunft Zwickaus aktiv mitzugestalten
  • ein hochmotiviertes und engagiertes Team in einem spannenden Arbeitsumfeld, das sich auf Ihre Unterstützung freut
  • eine tarifgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst mit Zuordnung zur Entgeltgruppe 11, betrieblicher Altersvorsorge sowie weiteren Sozialleistungen nach Tarifvertrag (sofern die tariflichen Merkmale vollständig erfüllt sind)
  • eine Vollzeitbeschäftigung mit durchschnittlich 39 Stunden wöchentlich
  • eine ausgewogene Work-Life-Balance für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und der Möglichkeit, punktuell aus dem Home-Office zu arbeiten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Angebote zu Gesundheitsförderung durch Prävention und Angebote zu arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen

Die Stadt Zwickau bietet entsprechend ihrem Motto „Soziale Stadt“ und als „Ort der Vielfalt“ zusätzlich einen Zuschuss zum Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr und Offenheit für kulturelle Vielfalt.

Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sind Sie interessiert?

Dann reichen Sie Ihre Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Schul- und Ausbildungszeugnisse bzw. Studienabschlüsse, Arbeitszeugnisse oder Beurteilungen, ggf. den Nachweis über das Vorliegen einer Behinderung) bis spätestens 10.07.2024 über unser Onlinebewerberportal unter www.zwickau.de/stellen ein.

Die Vorstellungsgespräche sind für den 18.07.2024 geplant.

Hinweis:

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden. Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab. Die Rücksendung von postalisch eingegangenen Bewerbungsunterlagen kann nur gegen Beifügung eines ausreichend frankierten (nur Briefmarke) Rückumschlages erfolgen.

Online-Bewerbung