Stellenausschreibung der Stadt Zwickau

Image
Image
Image

Die Stadt Zwickau ist mit ca. 90.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt im Freistaat Sachsen. Erfolgreiche Unternehmen, ein abwechslungsreiches Kulturleben, vielfältige Bildungsstätten, zahlreiche Vereine und Institutionen machen die Automobil- und Robert-Schumann-Stadt zu einem Oberzentrum Westsachsens sowie zu einer lebens- und liebenswerten Stadt.

Im Rahmen des Kooperationsprojektes „Sprach- und Kulturmittlerdienst Zwickau“ zwischen der Stadt Zwickau und der Westsächsischen Hochschule Zwickau ist folgende Position zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Bereich der Gleichstellungs-, Ausländer- und Integrationsbeauftragten befristet zu besetzen:

Koordinator/in Sprach- und Kulturmittlerdienst (m/w/d)

Das Kooperationsprojekt umfasst einen Pool an ehrenamtlichen Sprach- und Kulturmittlern/innen und die damit verbundene Einsatzkoordinierung in der Stadt und im Landkreis Zwickau, um Menschen mit geringen Deutschkenntnissen und örtliche Einrichtungen/Institutionen mittels schriftlichen und mündlichen Sprachmittlungen zu unterstützen. Projektziele sind die Förderung der sozialen Integration und Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund sowie die Überwindung von kulturbezogenen Hindernissen.

Folgendes interessante Aufgabengebiet wartet auf Sie:

  • Akquise und fachliche Betreuung von Kunden des Sprach- und Kulturmittlerdienstes als feste(r) Ansprechpartner/in
  • Marketing-Planung inkl. Erarbeitung von Werbemitteln im Rahmen der Kommunikationspolitik, Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
  • Unterstützung und Anleitung von externen Partnern im Landkreis Zwickau
  • Professionelles Ehrenamtsmanagement zur bedarfsorientieren Gewinnung und Bindung von Sprach- und Kulturmittler/innen
  • Organisation und Durchführung von Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen der Sprach- und Kulturmittler/innen zu spezifischen und verwandten Themen der Sprach- und Kulturmittlung
  •  Operative Tätigkeiten wie Annahme, Koordinierung und Abrechnung von erbrachten Einsätzen auf Basis von Datenbanken

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit:

  • einem Fachhochschulabschluss auf dem Gebiet der Sprachwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Interkulturellen Kommunikation, des Projektmanagements oder einem anderen geeigneten Fachhochschulabschluss
  • fundierten Kenntnissen in politischer Bildung, geographischem, kulturellem, sprachlichem und ethnologischem Wissen zu aktuellen Fluchtgebieten und Fluchtursachen
  • Erfahrungen in interkultureller und interreligiöser Zusammenarbeit
  • Grundkenntnissen im Asyl- und Ausländerrecht         
  • Grundkenntnissen über öffentliche Verwaltungsstrukturen         
  • erweiternden Kenntnissen und Erfahrungen in den Bereichen Projektmanagement, Marketing, Vertriebsmanagement         
  • Fähigkeit zur selbstständigen und strukturierten Arbeitsorganisation, Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Präsentation und Vertretung des Projekts in der Öffentlichkeit
  • Bereitschaft zur Teilnahme an netzwerkrelevanten Messen und Veranstaltungen
  • sehr guten MS Office-Kenntnissen
  • sehr guten Sprachkenntnissen in mindestens einer Fremdsprache

Wir bieten Ihnen:

  • eine tarifgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst mit Zuordnung zur Entgeltgruppe 9b, betriebliche Altersvorsorge sowie weitere Sozialleistungen nach Tarifvertrag
  • vorbehaltlich der Bewilligung der Fördermittel eine befristete Einstellung bis zum 31.12.2021 nach § 14 Abs. 1 Nr. 7 TzBfG; eine Weiterführung der Koordinierungsstelle für den Sprach- und Kulturmittlerdienst Zwickau über den Zeitraum hinaus ist abhängig von einer Weiterförderung
  • eine Teilzeitbeschäftigung mit durchschnittlich 25 Wochenstunden
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gesundheitsförderung durch Prävention und Angebote zu arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen
Die Stadt Zwickau bietet entsprechend ihrem Motto „Soziale Stadt“ und als „Ort der Vielfalt“ zusätzlich einen Zuschuss zum Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr und Offenheit für kulturelle Vielfalt.

Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sind Sie interessiert?

Dann reichen Sie Ihre Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Schul- und Ausbildungszeugnisse bzw. Studienabschlüsse, Arbeitszeugnisse oder Beurteilungen, ggf. den Nachweis über das Vorliegen einer Behinderung) bis spätestens 10.03.2021 über unser Onlinebewerberportal unter www.zwickau.de/ausschreibungen ein.   

Hinweis:

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden. Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab. Die Rücksendung von postalisch eingegangenen Bewerbungsunterlagen kann nur gegen Beifügung eines ausreichend frankierten (nur Briefmarke) Rückumschlages erfolgen.

Online-Bewerbung